New York

Sunday, 20. August 2006

20.Aug.06---Tag 7 und somit letzter Tag in New York und Ankunft in Denton

Leider ist sich heute der Pool nicht mehr ausgegangen, weil wir relativ zeitig zum Flughafen nach Newark, der Hauptstadt des Bundesstaates New Jersey, fahren haben müssen. Mit der U-Bahn wäre das dann doch ein wenig weit gewesen, obwohl New Jersey gleich an New York angrenzt. Deshalb haben wir uns für ein Zubringertaxi zum Flughafen entschieden.
Das hat uns auch sicher am Zielort abgesetzt, wir haben eingecheckt und auf unseren Abflug gewartet.
Der ist dann auch ohne Probleme vonstatten gegangen, wobei wir diesmal in einer Boeing 737 von United Airlines gesessen sind.
Zu meiner Erleichterung haben wir in diesem Flugzeug sogar mehr Beinfreiheit wie im Airbus gehabt - zumindest ich, Mario und Stoani sind ja nach New York Business Class geflogen, weil sie ihre Tickets einer Familie überlassen haben.
Nach einem Zwischenstopp in Chicago, dem größten Flughafen der Welt, ist es dann weiter nach Dallas gegangen, wo wir von einer Abordnung des "International Office" schon erwartet und sogleich nach Denton in unser Quartier, die Victory Hall, gebracht worden sind.
Diese Unterkunft ist eine der neueren und moderneren, und so genießen wir nun den Luxus eines Einzelzimmers. Hier teile ich mir das Bad mit Stoani, Mario wohnt Tür an Tür mit Jiri, einem Austauschstudenten aus Brünn, Tschechische Republik.
Nach dem Bezug der Zimmer hat es dann auch noch einen kleinen Ausflug in ein typisch amerikanisches Sandwich-Restaurant gegeben, wo wir unsere knurrenden Bäuche - wir haben bis zu diesem Zeitpunkt bis auf ein kleines Sandwich am Chicagoer Flughafen nichts gegessen - wieder randvoll gefüllt haben.
Logischerweise sind wir nach diesem anstrengenden (Reise-)Tag todmüde ins frisch gemachte Bett gefallen, haben ausgezeichnet geschlafen und möglicherweise von feschen texanischen Mädls geträumt... ;-)
Yours faithfully,
James

Newark-1 Newark-2 Newark-3 Dinner-1 Dinner-2

Saturday, 19. August 2006

19.Aug.06---Tag6 in New York

Nach unserem allmorgentlichen Lümmeln am Pool hat es Mario wieder vorgezogen, die "landschaftlichen" Schönheiten des Pools den Einkaufstempeln in New York vorzuziehen, und deshalb sind Eckes, Stoani und ich allein losgezogen, um das Budgetloch der Amis mit ein paar guten österreichischen (in Dollar gewechselten) Euros "auszugleichen".
Neben einem sündteuren Kaufhaus am Columbus Circle hat es uns ins anscheinend größte Kaufhaus der Welt, Macy's, gezogen.
Von den insgesamt 8 Stockwerken waren jedoch mindestens 5 für Damen geschaffen. Von Handtaschen, Parfums bis hin zu unglaublich viel Mode hat man hier an die Frau von Welt gebracht.
Umso leichter ist es uns Männern gefallen, diese Abteilungen links liegen zu lassen und uns der Sportetage zu widmen, wo wir locker den Großteil unseres für Amerika geplanten Budgets ausgeben hätten können.
Gott sei Dank haben wir uns aber alle im Griff gehabt, und so ist es neben ein paar "Schnäppchenkäufen" eher beim Schauen und Staunen über die teilweise eklatanten Preisunterschiede zu Österreich geblieben.
Nachdem man bei Footlocker nicht mehr von angenehmer Einkaufsatmosphäre sprechen konnte, weil man regelrecht durchgeschoben worden ist, noch ärger als bei Hofer in der Stoßzeit, hatten wir endgültig die Nase voll vom Shoppen.
Konsequenz: ab ins Hotel und die letzten Biere, die noch übrig waren (inkl. eines neuen "kleinen" Kartons, weil sonst wären es zu wenige gewesen*gg*), leeren, um das Hotelzimmer am nächsten Morgen ohne schlechtes Gewissen um zurückgelassene volle Bierdosen verlassen zu können.
Best regards,
James (Michi)

Macys-1 Macys-2 Macys-3

Friday, 18. August 2006

18.Aug.06---Tag5 in New York

Nach unserem morgentlichen Fitnessprogramm (Plantschen im Pool) stand heute der Besuch bzw. die Vorbeifahrt an der Freiheitsstatue auf dem Programm.
Zu diesem Zweck haben wir die Gratis-Fähre nach Staten Island genommen. Von da aus hat man einen beeindruckenden Blick aufs Festland (siehe Bilder!) und so manch andere Sehenswürdigkeit (eh klar, Freiheitsstatue, aber auch auf eines der größten Passagierschiffe der Neuzeit, die Qeen Mary II, die in der Nähe vor Anker lag).
Wir waren so beeindruckt, dass wir uns entschlossen haben, uns die beleuchtete Skyline auch bei Nacht anzuschaun.
Gesagt, getan. Um die Zeit zu überbrücken, kam uns ein Restaurant, das Importbier (endlich wieder was Gscheites zum Trinken*g*) angeboten hat, gerade recht. Wie man auf den Fotos sieht, haben wir gleich das "Special Offer", ein sogenanntes "Beer Tub" mit 20 Flaschen Heineken, Corona etc. geordert.
Dann wars plötzlich auch schnell dunkel (ein Schelm, wer Schlimmes dabei denkt ;-)) und wir sind ein weiteres Mal nach Staten Island "geschifft".
Der Ausblick - kein Kommentar, seht selbst, das bedarf keiner Worte!
Yours faithfully,
James

Staten-Island-1 Staten-Island-2 Staten-Island-3 Staten-Island-4 Staten-Island-5 New-York-Table-Full-of-Beer Skyline-Night-1 Skyline-Night-2

Thursday, 17. August 2006

17.Aug.06---Tag4 in New York

Wenn man in New York ist, muss man gewisse Plätze einfach gesehen haben - einer davon ist der Central Park. Genau dahin sind wir am 4.Tag unseres New York Aufenthalts gegangen.
Kleine Anmerkung am Rande, Eckes und Ich sind sogar eine Runde darin gelaufen (eigentlich war es nur eine halbe Runde - der ist einfach so groß, da bin ich ein bisschen "eingebrochen").
Danach sind wir zum Empire State Building gegangen, haben uns ca. 1 1/2 angestellt und dann sind wir mit dem Lift ganz rauf gefahren (in den 86.Stock) und hatten die unglaublichste Aussicht der Welt - echt fett!!!
Sincerely yours,
Stoani.

Central-Park-1 Central-Park-2 Central-Park-3 Central-Park-4 Empire-State-1 Empire-State-2 Empire-State-3 Empire-State-4 Empire-State-5 Empire-State-6 Empire-State-7 Empire-State-8

Wednesday, 16. August 2006

16.Aug.06---Tag3 in New York

Nachdem wir am 2.Tag bereits herausgefunden hatten, dass wir einen Pool im Hotel haben, haben wir beschlossen, uns diesem am Tag3 zu widmen. Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten war, dass sich dieser Pool am Dach unseres Hotels befand und man von dort eine unglaublich atemberaubende Aussicht auf New York hat. Genießt die Fotos.
Best regards,
Stoani.

Pool-1 Pool-2

Tuesday, 15. August 2006

15.Aug.06---Tag2 in New York

Auf in den Großstadtdschungel! Da unser Hotel am Broadway gelegen in der Nähe des Times Squares war, war dieser das erste große Ziel unseres "Rundganges". Ich muss schon sagen: "Sieht nicht schlecht aus in Natura - klickt auf die Fotos um Euch einen Eindruck zu verschaffen."
Am Times Square haben wir weiters einen halbnackten gitarrespielenden Cowboy gesehen - Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!!!
Wir besuchten den Financial District von New York, der uns zu Plätzen wie z.B. der Wallstreet, New York Stock Exchange (Börse) und auch zum Ground Zero führte, wo nun ein großes Loch anstatt der beiden WTC Türmen zu finden ist.
Diesen recht anstregenden "Wandertag" ließen wir dann ganz in österreichischer Manier mit ein paar eisgekühlten Bieren im Hotelzimmer ausklingen.
Greetings,
Stoani.

Times-Square-1 Times-Square-2 Naked-Cowboy Wallstreet New-York-Stock-Exchange-1 New-York-Stock-Exchange-2 Im Vordergrund sollten eigentlich die beiden Türme des WTC zu sehen sein.

14.Aug.06---Tag1 in New York

Nach unserem Flug mit einem Airbus 330-300 Industrie direkt von München nach New York, auf dem zwei von uns in der Business Class fliegen durften (SAUGEIL!!!), kamen wir um ca. 1830Uhr in New York an. Dort wartete bereits unser Freund und Studienkollege Ecker Michael ("Eckes") auf uns, der einen etwas früheren Flug gebucht hatte. Nun komplett für unsere New York Sightseeing Tour nahmen wir uns ein Taxi und fuhren zu unserem Hotel - Holiday Inn. Wir inspizierten das Zimmer, welches europäischen 3-Stern Charakter hatte und überprüften das Bier an der Hotelbar. Ergebnis der Bier-Überprüfung: Es ist etwas wässrig, jedoch auf jeden Fall trinkbar.
Yours,
Stoani.

Room-Holiday-Inn-1

Gästebuch

Recent Updates

WIR HABEN EINE NEUE HOMEPAGE!!!
Da unser Speicherplatz auf dieser Seite völlig...
stoani110784 - 4. Nov, 18:54
Road Trip 3 --- Tag 4
Mit teilweise mehr als halb geleerten Whiskey-Flaschen...
james0816 - 3. Nov, 00:19
Road Trip 3---Tag 1 &...
Howdy Leser! Wie versprochen ein paar längst fällige...
stoani110784 - 2. Nov, 23:53
Road Trip 3 --- Tag 3
Tag 3 war gekennzeichnet vom Besuch der Jack Daniel's...
stoani110784 - 2. Nov, 23:38
26.-29.Okt---Eckes in...
Unglaublich aber wahr, der Eckes, der is da!!! Sieht...
stoani110784 - 30. Oct, 21:53

Users Status

You are not logged in.

Search

 

Status

Online for 3984 days
Last update: 3. Jan, 18:01

Cowboys
Dallas
Denton
Football
Kurioses...
New York
Parties
Road Trip 1
Road Trip 2
Road Trip 3
Profil
Logout
Subscribe Weblog